ways to go...

ways to go...

Freitag, 22. Februar 2013

A new approach on running / Laufen neu entdeckt

I have been looking more into spirituality lately, which has given me some new ideas in running. Instead of focusing on where I am going or how far it's going to be, I am trying to focus on the moment i run - as if there has not been a starting point and also no end of the run. This helps me alot in feeling the same throughout the run. It's funny: Just knowing i am at the beginning or end of a run used to make me feel fresh or tired - a trick of the mind. Through focusing on the moment, i tend to feel much more relaxed, fresh and strong the whole time.

In letzter Zeit habe ich mich stärker mit Spiritualität beschäftigt, was mich beim Laufen auf neue Ideen gebracht hat. Anstatt mich darauf zu konzentrieren wo ich bin und wie weit es noch ist, versuche ich mich auf den Moment des Laufens zu konzentrieren - als gäbe es weder Startpunkt noch ein Ende des Laufs. Das hilft mir, mich während des Laufs gleich zu fühlen. Es ist merkwürdig. Nur allein das Wissen darüber, ob ich am Anfang oder Ende des Laufes bin, hat mich frisch oder müde fühlen lassen - reine Einbildung. Durch die Konzentration auf den Moment, tendiere ich zu viel mehr Entspannung und fühle mich die ganze Zeit über frisch und stark.


A day in february / ein Tag im Februar

a magic moment on my jog to work /
ein magischer Moment auf meinem Weg zur Arbeit...


Brocken-Challenge 2013

an 80k foot race in winter, featuring almost 2k of vertical /
ein 80km Winter-Lauf mit fast 2km Anstieg